Ausstellung: Mirjam Moritz \“Alltagsrausch\“


Es ist hinlänglich bekannt, dass die ersten Lebensjahre prägend sind für einen Menschen. Bei Mirjam Moritz war es der Garten und die Gärtnerei des Großvaters in einem kleinen Dorf bei Halle, wo sie aufwuchs. Rundherum Steinbrüche, Scheunen, Felder und ein Schlosspark.

Es sind weder die großen Gesten noch großformatige Leinwände, die Mirjam Moritz jemals interessierten. Es sind die Dinge, die räumlich betrachtet, selten mehr als 100 Meter weg von ihr existieren, jedoch eine Fülle an Struktur, Inhalt, Bewegung, Duft und Geräusch in sich bergen.
 Eine große Intimität und Intensität geht von diesen Blättern aus – wegen der Kleinheit des Formates und des gleichzeitigen Reichtums an Details.

Da Mirjam Moritz als wichtigen Teil ihrer Arbeit „das Vernichten“ sieht – und zwar von Blättern, die nur formalen Ansprüchen genügen und nicht über das Dargestellte hinausweisen – freuen wir uns sehr, 82 Werke präsentieren zu können und auch vier der raren Leinwandarbeiten dabei zu haben, in denen ihre Beschäftigung mit historischen Maltechniken zum Tragen kommt.

Speziell für diese Ausstellung hat Mirjam Moritz zwölf unikate Vorzugsgrafiken zur Verfügung gestellt.

Am Sonntag, den 03. Februar 2019, 17 Uhr findet die Vernissage zur Ausstellung „Alltagsrausch“ von Mirjam Moritz statt, die bis 21. März 2019 in der Galerie art+form zu sehen ist.

Datum/Zeit
Date(s) - 03/02/2019 - 21/03/2019
5:00 pm - 8:00 pm

Veranstaltungsort
Galerie art+form
Bautzner Str. 11
Dresden


Karte nicht verfügbar